Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 9. Dezember 2019

Nach oben scrollen

Oben

Keine Kommentare

Bühne Frei mit PLAY-DOH

Seit dem Sommer 2018 veröffentlicht PLAY-DOH die Stop Motion Serie „die PLAY-DOH-Show“ auf Youtube rund um die DOH-DOHS.

Phantasie aus der Dose

Lustige sechs PLAY-DOH-Charaktere stellen sich in den einminütigen Episoden mit viel Spaß und Kreativität alltäglichen Situationen. Alle Animationen wurden zu 100% aus PLAY-DOH-Knete erschaffen. 

Nach der bunten Inspiration, die auch über die YouTube Kids App abrufbar ist, können die Kinder selbst kreativ werden: Charaktere und Episoden nachspielen, zum Beispiel am World PLAY-DOH-Tag, am 16. September 2018.

Vom Reinigungsgummi zur Knetmasse

Seit über 60 Jahren steht die Marke PLAY-DOH, die 1991 vom Spielzeuggiganten Hasbro aufgekauft wurde, für eine beispiellose Erfolgsgeschichte. 

Die 1955 von Joe Vicker auf Basis eines von Noah Vickers hergestellten und vertriebenen Tapetenreinigungsgummi weiter entwickelte Knetmasse, war ein Jahr später im Handel erhältlich. Die große Nachfrage aus dem Handel kam für die Firmengründer völlig überraschend: ganze sechzehn Monate dauerte es, bis die McVickers alle Lieferrückstände bearbeitet hatten. 

Der Siegeszug der Modelier-Knete führte 1964 nach Europa. Als Marktführer, mit einem Marktanteil von 50%,  verkauft er im Durchschnitt jedes Jahr mehr als 10 Millionen Play Doh Dosen alleine in Deutschland. Seit der Einführung im Jahr 1956 wurden sage und schreibe 400.000 Tonnen PLAY-DOH-Knetmasse in 90 Ländern weltweit geformt. 

 

PLAY-DOH in der BRANDORA Datenbank

Kommentar schreiben