Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 9. Dezember 2019

Nach oben scrollen

Oben

Die Simba Dickie Group trauert um Jürgen Schröpf

Die Simba Dickie Group trauert um Jürgen Schröpf

Nachruf der Simba Dickie Group für Jürgen Schröpf.

„Die Nachricht vom plötzlichen und überraschenden Tod von Jürgen Schröpf ist für uns alle noch immer unfassbar.

Er war guter Dinge, als er sich am Freitag von seinen Kolleginnen und Kollegen in den Sommerurlaub verabschiedete. Wer konnte ahnen, dass es ein Abschied für immer werden würde. Jürgen Schröpf starb völlig überraschend am Samstag, den 10. August 2019 in seiner oberpfälzischen Heimat. Die Trauerfeier fand in engstem Kreis in Mitterteich statt.

Wir sind alle tief betroffen. Unsere Anteilnahme gilt vor allem seiner Lebensgefährtin, seiner Familie und seinen Freunden.

Neben einem wertvollen Menschen haben wir mit Jürgen Schröpf auch einen hochgeschätzten, erfahrenen und loyalen Mitarbeiter und Kollegen verloren. Mit hohem Respekt, großem Dank und in tiefer Trauer haben wir uns von ihm verabschiedet. Wir werden ihn vermissen und immer gern an ihn zurückdenken.

33 Jahre im Zeichen des Büffels

Direkt nach seinem Studium startete Dipl.-BW (FH) Jürgen Schröpf ab 1. Mai 1986 seine Karriere als Assistent der Geschäftsleitung bei BIG- Firmengründer Ernst A. Bettag. Er war in dieser Position hauptsächlich für das Marketing der BIG-Spielwarenfabrik verantwortlich.

Am 1. Juli 1991 übernahm der damals 29-jährige Jürgen Schröpf die Leitung des mittelständischen Unternehmens mit 180 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 38 Millionen DM.

Am 6. September 1991 erhielt er Einzelprokura und wurde in den folgenden Jahren zu einem der Motoren des Erfolgs von BIG.

Als Ausbilder der Industrie- und Handelskammer war ihm die Investition in den Nachwuchs eine Herzensangelegenheit. An viele Generationen von Auszubildenden gab der beliebte Manager seinen Erfahrungsschatz weiter.

Besonders gefragt waren die Erfahrung und der Rat von Jürgen Schröpf in den Krisenzeiten bei BIG, wie nach dem Brand der Fabrik im Jahr 1998 und in der Zeit, als der Inhaber Ernst A. Bettag starb.

Seit 2004 ist BIG Teil der weltweit erfolgreichen Simba Dickie Group. Zuletzt war Jürgen Schröpf als Leiter im Produktmanagement vor allem für die Entstehung neuer Produkte verantwortlich. Das zur Spielwarenmesse im Februar vorgestellte BIG-Bobby-Car Neo war eines seiner letzten Lieblingsprojekte.

Immer ein Lächeln auf den Lippen

Jürgen Schröpf strahlte Lebensfreude aus. Er hatte Humor, lachte viel und ging auf Menschen zu. Er liebte deren Gesellschaft.

Der BIG-Manager war ein loyaler, beständiger und sehr verantwortungsvoller Mitarbeiter. Sein Beruf wurde für ihn zur Berufung. Er fand aber auch die richtige Balance zwischen seiner Tätigkeit bei BIG und seiner Freizeit, die er genoss. „Carpe Diem“ war ein Lebensmotto, das er zu beherzigen wusste. Er ist viel zu früh gestorben, aber er hat intensiv gelebt.

Kochen wurde in den letzten Jahren zu seiner großen Leidenschaft. Anschließend lud er seine Freunde gern zum Essen ein. Er liebte Musik, war kulturell interessiert und hatte ein Faible für gutes Design.

Wir danken Jürgen Schröpf für über 33 Jahre im Zeichen des BIG-Büffels und werden ihn in liebevoller Erinnerung behalten.“