Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 22. September 2019

Nach oben scrollen

Oben

Hasbro möchte bis 2022 den kompletten Kunststoff aus Verpackungen eliminieren

Hasbro möchte bis 2022 den kompletten Kunststoff aus Verpackungen eliminieren

Hasbro gab Anfang der Woche bekannt, dass ab 2020 Kunststoff aus neuen Produktverpackungen, einschließlich Kunststoffelementen wie Polybeuteln, Gummibändern, Schrumpffolien, Fensterfolien und Blisterpackungen, auslaufen soll. Ziel des Unternehmens ist es, bis Ende 2022 praktisch den gesamten Kunststoff in Verpackungen für neue Produkte zu eliminieren.

„Das Entfernen von Kunststoff aus unserer Verpackung ist der jüngste Fortschritt auf unserem jahrzehntelangen Weg, eine nachhaltigere Zukunft für unser Unternehmen und unsere Welt zu schaffen“, sagte Brian Goldner, Chairman und CEO von Hasbro. „Wir verfügen über ein erfahrenes, funktionsübergreifendes Team, um die Komplexität dieses Unterfangen zu managen, und werden uns bemühen, Mitarbeiter, Kunden und Partner aktiv einzubeziehen, wenn wir als führendes Unternehmen für Nachhaltigkeit weiterhin Innovationen entwickeln und Fortschritte vorantreiben.“ (Originalzitat: “Removing plastic from our packaging is the latest advancement in our more than decade-long journey to create a more sustainable future for our business and our world. We have an experienced, cross-functional team in place to manage the complexity of this undertaking and will look to actively engage employees, customers, and partners as we continue to innovate and drive progress as a leader in sustainability.”)

Ökologische Nachhaltigkeit – ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens

Hasbro engagiert sich seit langem für ökologische Nachhaltigkeit, von der Beseitigung von Kabelbindern im Jahr 2010 über die Einführung der How2Recycle®-Kennzeichnung im Jahr 2016 bis hin zur Verwendung von pflanzlichem bioPET im Jahr 2018 und der Einführung eines branchenführenden Spielzeugrecyclingprogramms mit TerraCycle ®. Das Hasbro-Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit ist dafür verantwortlich, die Integration von Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen voranzutreiben, einschließlich der Prinzipien für nachhaltiges Verpackungsdesign.

„Die Neugestaltung und Neugestaltung von Verpackungen in unserem Markenportfolio ist ein komplexes Unterfangen, wir halten es jedoch für wichtig und unsere Teams sind für die Herausforderung gewappnet“, sagte John Frascotti, President und Chief Operating Officer von Hasbro. „Wir wissen, dass die Verbraucher unser Engagement für den Schutz der Umwelt teilen, und wir möchten, dass sich Familien wohl fühlen, wenn sie wissen, dass unsere Verpackungen praktisch frei von Plastik sind und dass unsere Produkte mit TerraCycle problemlos durch unser Spielzeugrecyclingprogramm recycelt werden können.“ (Originalzitat: “Reimagining and redesigning packaging across our brand portfolio is a complex undertaking, but we believe it’s important and our teams are up for the challenge. We know consumers share our commitment to protecting the environment, and we want families to feel good knowing that our packaging will be virtually plastic-free, and our products can be easily recycled through our Toy Recycling Program with TerraCycle.”)

Das Hasbro-Recycling-Programm

Der Spielwarenhersteller Hasbro positioniert sich mit seinem Recycling-Programm für Spielzeug und Spiele als weltweiter Pionier der Spielwarenbranche. Bereits im Jahr 2018 hat Hasbro sein Spielzeug Recycling-Programm erfolgreich in den USA gestartet. Im März diesen Jahres folgte Deutschland als erster europäischer Markt nach.

Im Rahmen des Hasbro Spielzeug Recycling- Programms können in Deutschland seit März 2019 alle Spielzeuge und Spiele des Herstellers, die nicht batteriebetrieben sind, zur Wiederverwertung zurückgegeben werden. Ziel der Recycling-Initiative ist es, Spielzeug und Spiele vor der Müllverbrennung zu retten und stattdessen die Materialien zu recyceln. So werden Umwelt und Ressourcen geschont.

Teilnahme via Anmeldung beim Recycling-Programm

Teilnehmen kann jeder, der sich über www.hasbrotoyrecycling.de für das kostenlose Hasbro Spielzeug Recycling-Programm anmeldet. Die nicht mehr benötigten Spielzeuge und Spiele können entweder in einer öffentlichen Sammelstelle abgegeben oder mit einem ausdruckbaren Versandetikett gratis eingesendet werden. TerraCycle® sorgt dafür, dass die Produkte in ihre Einzelteile zerlegt, die verschiedenen Materialien wie Kunststoffe, Metalle,Fasern u. a. getrennt und wieder in einen rohstoffähnlichen Zustand gebracht werden. Diese recycelten Materialien können dann von Herstellern für die Produktion von beispielsweise Lagerbehältern und Parkbänken genutzt werden.

„Das Hasbro Spielzeug Recycling-Programm passt hervorragend zu unserem Unternehmensziel, die Welt zu einem besseren Ort für Kinder und ihre Familien zu machen“, betont Rafaela Hartenstein, Hasbro Director Corporate Affairs für Europa. „Das Programm ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein in Hasbros konsequentem Nachhaltigkeitskurs.“

Mission Umweltschutz

Schon seit Jahren arbeitet das Unternehmen daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern. So ist Hasbro heute bereits in den USA klimaneutral und hat in allen globalen Betriebsstätten einen Energieanteil aus erneuerbaren Energien von 99 Prozent erreicht.

Im Bereich der Verpackungen wurden im Jahr 2010 Drahtbinder durch Papierschnüre ersetzt. In 2013 wurde auf den Gebrauch von PVC in Packungen verzichtet und durch das recyclingfreundliche PET ersetzt. Inzwischen stammen über 90 Prozent der Papierverpackungen aus recyceltem Material oder aus Quellen mit nachhaltiger Forstwirtschaft. Seit diesem Jahr setzt Hasbro in seinen Produktverpackungen pflanzlich basiertes Bio-PET beispielsweise in Blisterpackungen oder Fensterkartons ein. Das neue Spielzeug Recycling-Programm ist nun ein wichtiger Schritt, auch bei den Produkten im Sinne der Umwelt Verantwortung zu übernehmen.

Hasbro als eine der „World’s Most Ethical Companies“® ausgezeichnet

Hasbro nimmt auch seine soziale Verantwortung sehr ernst und wurde dafür bereits mehrfach von renommierten, unabhängigen Instituten ausgezeichnet. Gerade in diesem Monat hat das amerikanische Ethisphere Institute Hasbro zum achten Mal in Folge in den Kreis der„World’s Most Ethical Companies®“ aufgenommen. Das Institut ist weltweit führend bei der Definition und dem Monitoring der Standards ethischer Geschäftspraktiken.

Kommentare