Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 21. Januar 2020

Nach oben scrollen

Oben

Nachhaltigkeits-Newcomer aus UK

Nachhaltigkeits-Newcomer aus UK

JUNKO – make junk into working toys“ ist das Credo eines neuen Spielwarenherstellers aus UK, der dieses Jahr auch das erste Mal auf der Spielwarenmesse Nürnberg ausstellen wird.

Wie so oft in der Spielwarenindustrie entstand die Idee zur Firmengründung beim Spielen mit den eigenen Kindern: Pete Robe, Grafikdesigner bastelte mit seinen Kindern aus einer leeren Saft-Verpackung ein Spielzeug. In einer Gesellschaft, in der viel Müll produziert wird, die Umweltproblematiken gesellschaftlich diskutiert werden, wurde für den Gründer schnell klar, dass er ein Produktsortiment auf den Markt bringen will, dass Müll sozusagen recycelt und in Spielzeug verwandelt.

Kreativität fördern und Spielwelten individuell ausbauen

Das Alleinstellungsmerkmal an den JUNKO-Bastelsets ist, dass es kein vordefinierter Spielzeugbausatz oder Bausatz ist, bei dem man nur einen recycelten Gegenstand anbringt, um das Spielzeug zu vervollständigen. Die Kinder haben die Freiheit ihre komplette Kreativität zu nutzen. JUNKO kann in bestehende Spielwelten integriert werden.