Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 9. Dezember 2019

Nach oben scrollen

Oben

SlimeFest-Premiere in Deutschland

SlimeFest-Premiere in Deutschland

Nickelodeon holt die Slime-Party endlich auch nach Deutschland

Am ersten Dezember tat sich endlich das erste Slime-Fest-Türchen in Deutschland auf. Der Kindersender Nickelodeon holte sein international populäres Festival, das SlimeFest, endlich auch nach Deutschland. Das Nickelodeon SlimeFest ist seit seiner Premiere 2012 in Australien als Eventmarke international etabliert. Musik- und Unterhaltung mit Fernsehen zu verknüpfen funktioniert und ist in einigen Ländern bereits legendär. Viele, viele Kids in Australien, Südafrika, Italien, Großbritannien, den USA und Spanien haben die zumeist ausverkauften Slime-Shows besucht und sich in glibbrigem Slime gesuhlt.

Wo Slime fließt, wird gefeiert

Vollgeschleimt – Eines ist klar: Wo Slime fließt, wird gefeiert

Im Rahmen der German Comic Con warteten in der ausverkauften Halle drei Tonnen grüner Schleim, vom Lizenzpartner SAMBRO , auf die Besucher. Musik, Tanz und Party standen auf dem Programm. Bekannte Stars rund um Top Act „Mike Singer„, der extra aus Los Angeles angereist war um erstmals öffentlich seinen neuen Hit „Taub“ zu singen, sorgten für ohrenbetäubendes Kreischen bei den Teenies. Zu sehen und zu hören waren weiterhin „Pietro Lombardi„, „Bars and Melody“ sowie „Die Lochis“ und Jannik Brunke.

„We want Mike“ – Mike Singer sang erstmals seinen neuen Hit „Taub“

Bei dem einzigartigen Festival wurden den Kids nicht nur spektakuläre Slime-Aktionen und Auftritte aktueller Musik-Stars geboten. Auch Protagonisten aus der Nikelodeon-TV-Welt waren vor Ort und feierten eine ausgelassene Slime-Party. So stand der fast komplette Spotlight Cast rund um Nikeata Thompson auf der Bühne. Der Nick-Moderator Sascha Quade hatte zwar Mühe sich gegenüber den mehrheitlich weiblichen Besuchern Gehör zu verschaffen, aber gemeinsam mit Nikeata überbrückte er souverän die kurzen Umbaupausen.

Slime, der grüne Faden durch die Nickelodeon Welt

Nicht nur bei den jährlich stattfindenden Nickelodeon Kids‘ Choice Awards ist er zum Synonym für Ruhm und Ehre geworden: Slime. Nickelodeons grünes Gold gilt als eine der größten Auszeichnungen unten den Künstlern; ein glibberiger Ritterschlag quasi. Stars wie Heidi Klum, Halle Berry, die ehemalige First Lady Michelle Obama, Weltstar Justin Bieber, Sänger Mike Singer und die Fack ju Göthe Schauspieler Max von der Groeben und Aram Arami haben bereits in ihm gebadet.

Das slimige Spektakel ist eine etablierte Nickelodeon Marke

„Es ist kein Geheimnis: Kinder lieben Slime. Und was wir gerade erst bei unseren diesjährigen Kids‘ Choice Awards im Europa-Park festgestellt haben: Nicht nur Kinder lieben das grüne Gold von Nickelodeon. Mütter, Väter, große Schwestern und Brüder, und: Die Stars! Wo Slime fließt, wird gelacht und gefeiert“, so Steffen Kottkamp, Brand Director Kids & Family, Viacom International Media Networks. „Mit dem Nickelodeon SLIMEFEST holen wir jetzt die größte Slimeparty zum ersten Mal nach Deutschland. Aus einem riesigen Musikkonzert für Kinder und ihre Familien, zaubern wir mit unserem einzigartigen Slime eine Party der Extraklasse.“

Die Lizenz zum slimen

Der Test in Deutschland ist also gelungen und so wird Nickelodeon hoffentlich diese Festivals auch in anderen Deutschen Städten zu den Kids bringen. Im Raum stehen jährliche Shows in drei Städten, an jeweils zwei Abenden. „Location Based Events“ alleine sind nur schwer zu finanzieren aber verbunden mit TV-Präsenz, ganz sicher ein geeignetes Format. Lizenzpartner stehen dann hoffentlich bald in den Startlöchern um den Kindern Slime-Fashion, Slime-Spiele und Slime-Accessories anzubieten. Was gibt es besseres, als die Rundum-Vermarktung über TV, Event und Social Media Kanäle?

Eine gelungene Show in der ausverkauften Westfalenhalle