Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Brandora to B | 16. Oktober 2019

Nach oben scrollen

Oben

Wie relevant ist die BLE für Deutschland?

Wie relevant ist die BLE für Deutschland?

In den ExCel-Messehallen traf man viele bekannte Gesichter der deutschen Lizenzbranche, die auf der Suche nach neuen Lizenz-Trends unterwegs waren, den angebotenen Screenings beiwohnten und intensive Gespräche mit bestehenden und potentiellen Partnern führten. So stellen wir uns die Frage, wie relevant ist die BLE eigentlich für uns Deutsche?

Die Organisation der Messe und des Rahmenprogramms war vorbildlich – das Messe-Team leistete richtig gute Arbeit. Dabei wurden die Besucher vor allem in zwei Gruppen unterteilt: Retailer und Lizenznehmer. 

Matchmaking für Retailer und Erstaussteller

Um Retailer an die Hand zu nehmen und den direkten Kontakt zu Rechtegebern zu erleichtern, gab es jeden Morgen ein „retailer breakfast“ bei dem in kurzen Sessions aktuelle (Lizenz-)Trends vorgestellt wurden und ein Matchmaking-Service in Anspruch genommen werden konnte, damit die Einkäufer garantierte Meetings mit den „Must-see“-Brands erhielten.

Spannend war mit Sicherheit auch der erweiterte Matchmaking-Service für die über 65 Neu-Aussteller, zu denen u.a. Difuzed, Sutikki, ZAG Studios, RSPCA, Boatrocker Studios, Royal Horticultural Society, Olympique de Marseille, Evolution, Hamsta World, Style Library, Lady Geraldine Designs, Rugby Australia, Sarah Lovell Art und Nintendo zählten. 

Art, Design & Image sowie Heritage Brands

Zwei thematische Hallenflächen, deren Aussteller in Deutschland bisher eher wenig Aufmerksamkeit im Lizenzbusiness erreichten,  waren „Art, Design & Image“, sowie „Heritage Brands“ zu denen unter anderem die Yale University, Royal Horticultural Society, Style Library als auch V&A (Victoria & Albert), Natural History Museum, Royal Museums Greenwich, Van Gogh Museum und Science Museum zählen.

Wachsende Gaming-Aussteller

Begeistert hat uns die wachsende Ausstellerzahl an Gaming-Unternehmen, deren Games und Lizenzprodukte durchaus auch in Deutschland eine große Rolle spielen, jedoch bei uns weder bei den bekannten Lizenzveranstaltungen, noch der Spielwarenmesse groß zu sehen sind: Nintendo, Difuzed, Activision-Blizzard, Sega, Pokemon, Capcom, Ubisoft, Bandai Namco, Sybo Games und Rovio.

Wir haben für Sie ein paar Branchen-Stimmen zusammen gefasst:

„Die BLE 2019 hat auch in den neuen Hallen der Excel gezeigt, warum sie die führenden Messe für Lizenzthemen in Europa ist. Wir konnten viele tiefgründige Gespräche mit neuen und bereits langjährigen Lizenzgebern führen, dennoch ist es schon etwas enttäuschend, das einer der weltweit größten Lizenzgeber hier nicht ausstellt… Im neuen modernen Ambiente wirkte die Messe deutlich strukturierter, übersichtlicher und besser organisiert als noch im Olympia. Allerdings fehlt den Docks als Location eindeutig das Londoner City Flair.“  fasst Stefan Hilbck, Managing Partner, Joy Toy AG/SPA seinen BLE-Besuch zusammen.


Kathrin Brandhorst, Country Director Germany, Austria and Switzerland, Universal Consumer Products Germany, resümiert über die Londoner Messe: „Die BLE ist nach Las Vegas sowie unserem lokalem Partner Meeting im zweiten Quartal die nächste Gelegenheit, unsere Partner über die neusten Entwicklungen in unserem Portfolio zu informieren. Die Planungen für 2020 konkretisieren sich. Deutsche Handelspartner sind leider nicht viele vor Ort. Diese hoffen wir verstärkt zum Licensing Market in München zu treffen.“


Und auch Werner Lenzner, Licensing Manager, Simba Dickie Group war von der BLE begeistert: „Eine sehr informative Veranstaltung, gut organisiert und ein perfekte Gelegenheit einen umfassenden Überblick über Lizenzthemen zu bekommen. Der Treffpunkt wo man sich mit allen wichtigen Playern austauschen kann.“

Unser Resümee ist, dass ein Besuch der BLE großen Spaß bereiten kann und sich auf jeden Fall lohnt, vor allem wenn Umsätze durch länderübergreifende Lizenzen generiert werden.

Last but not least ist natürlich auch „Europas größte Character Parade“ mit knapp 100 Walking Acts ein emotionales Highlight der BLE, welche bereits auf die Messe im kommenden Jahr aufmerksam macht.